Mitarbeiter und Kultur

1280x400_170926_AC_Stena_1_CompQual80_CompQual80.jpg

Kompetente, engagierte Mitarbeiter mit dem Willen zur Werteschaffung sind der wichtigste Erfolgsgarant für den Stena Metallkonzern. Ausgangspunkt hierfür sind die delegierten unternehmerischen Fähigkeiten und gemeinsame Werte. Weitere wesentliche Faktoren sind ein sicherer, gesicherter Arbeitsplatz, Kompetenzförderung, Führungsqualität und Vielfalt.

SICHERE UND GESICHERTE ARBEITSPLÄTZE

Wir arbeiten intensiv an der Schaffung eines Unternehmens Stena Metall mit erhöhtem Sicherheitsniveau. Dabei gehen wir davon aus, dass sich alle Unfälle durch kontinuierliche Verbesserungen verhindern lassen, und davon, dass sämtliche Tätigkeiten ständig sicherer werden und besser vermittelt werden können.

Im Laufe des Geschäftsjahres haben die Unternehmen ihre SAS-Arbeiten (Safety Assessment System) fortgesetzt. Hierbei geht es um ein System zur Sicherheitsbewertung mit dem Ziel, dass das Sicherheitsdenken ein selbstverständlicher Teil des Verhaltens in allen denkbaren Situationen wird. Die hochgesteckten Sicherheitsziele des Konzerns entsprechen der sonstigen systematischen Verbesserungsarbeit, bei der sichere Arbeitsplätze zu effizienten, qualitativ hochwertigen Prozessen beitragen.

Zur Unterstützung der täglichen Sicherheitsroutinen gibt es jetzt eine App für Smartphones, mit der die Mitarbeiter sog. Safety Walks registrieren und eventuelle Abweichungen (und Zwischenfälle) erfassen und Verbesserungsvorschläge machen können.

Die Schaffung einer einheitlichen Sicherheitskultur setzt Ausbildung und Schulungen voraus, bei denen man sich besonders auf neue Mitarbeiter, externe Mitarbeiter und Berater konzentriert. Die Integration von IL Recycling / First Recycling hat zu intensiven Ausbildungs- und Schulungsmaßnahmen in Polen und Schweden geführt.

Gute Beispiele des Geschäftsjahres sind Polens Einführung von Stena Zero Accidents, einem Programm mit SAS-Revisionen, Telefonkonferenzen, Newsletter und Motivationsmaßnahmen. Bei Stena Aluminium verstärkte man die Konzentration auf Sicherheit dadurch, dass sämtliche Mitarbeiter an einer zweitägigen Schulung zum Thema Sicherheit und Verbesserungsmaßnahmen teilnahmen. Stena Recycling in Schweden hat das konzernübergreifende E-Learning im Bereich Sicherheit durch einen weiteren digitalen Kurs erweitert, um mehr Sicherheit beim Einsatz von Fahrzeugen in den unternehmensseitigen Anlagen zu erreichen.

Stena Components arbeitet aktiv mit seinen Mitarbeitern, die zweimal pro Jahr zusammenkommen und in Gruppen über Mitarbeiterführung und Sicherheit diskutieren.

Im Laufe des Geschäftsjahres wurden konzernübergreifende Sicherheitsrichtlinien vorgestellt, die auf der internen Best Practice basieren. Diese neuen Richtlinien beinhalten u.A. das Security Management, Operational Security und IT-Sicherheit. Spätestens 2020 sollen die Richtlinien in sämtlichen Unternehmen und Funktionen gelten.

KOMPETENZ UND WERTE

Die weitere Entwicklung des Konzerns sowie seine Wettbewerbsfähigkeit sind davon abhängig, ob die Unternehmen auch künftig als attraktive Arbeitgeber dastehen. Im Geschäftsjahr wurde ein neues Forum für die Sicherstellung einer konzernübergreifenden Linie in Kompetenzfragen gegründet. Ein gesunder, motivierender und von Vielfalt und Offenheit geprägter Arbeitsplatz ist die beste Voraussetzung, um kompetente Mitarbeiter anzuziehen und auch zu halten. Mitarbeiter mit der richtigen Kompetenz und dem entsprechenden Engagement liefern der Organisation die optimalen Bedingungen zur Schaffung von Werten für Kunden, Unternehmen und die Mitarbeiter selbst. Vielfalt ist ein ganz entscheidender Aspekt für den Konzern, und zahlreiche Unternehmen, darunter Stena Stål, haben eindeutig definierte Ziele und Strategien für mehr Vielfalt.

Stena Recycling in Dänemark machte 2015/2016 die Zahl von 30 % Frauen im Vorstand bis spätestens 1. April 2018 zum erklärten Ziel. Stena Recycling in Schweden strebt an, den Anteil der Frauen in Chefpositionen auf mindestens 30 % zu steigern.

Ausgangspunkt und richtungsweisend bei all diesen Aktionen sind die gemeinsamen Werte sowie die drei Kernwerte des Konzerns: Einfachheit, Sicherheit und Entwicklungsfähigkeit. Sämtliche Mitarbeiter müssen sich dieser Werte und ihrer Bedeutung bewusst sein. Sämtliche Unternehmen haben zum Ziel, Wertefragen in ihre tägliche Arbeit mit einzubeziehen, parallel zur konzernübergreifenden Werte-Initiative.

Neben Schulungen in Sicherheit und Wertesystemen führen die Unternehmen regelmäßig Maßnahmen zur Kompetenzförderung in betriebswirtschaftlichen Bereichen sowie Produkt- und Materialkunde durch. Alle Unternehmen setzen sich zudem zielgerichtet mit der Managemententwicklung in Form von Schulungen und Tools auseinander. Ein Beispiel hierfür ist Stena Technoworld, dort wurden im Jahresverlauf Schulungen von Führungskräften durchgeführt. Bei Stena Recycling haben alle Führungskräfte in Finnland an einem mehrtägigen Kurs teilgenommen, und das dänische Unternehmen hat die Stena Academy ins Leben gerufen, für die Führungskräfte eine wichtige Zielgruppe sind. In Polen haben 100 Chefs ein Führungskräfteprogramm durchlaufen. Ziele und Ambitionsniveau werden von jedem Unternehmen individuell festgelegt. Stena Recycling in Schweden hat beispielsweise zum Ziel, dass 75 % aller Führungspositionen mit Kräften aus den eigenen Reihen besetzt werden. Große Bedeutung wird auch der kontinuierlichen Förderung und Verbreiterung der Kompetenz von Verkäufern beigemessen, so etwa in Nachhaltigungsfragen.

Um das Engagement in Umweltschutzbelangen zu fördern und lokales Verbesserungspotenzial beim Umweltschutz zu finden, wurde im Geschäftsjahr ein E-Learning-Kurs eingeführt, der sich an alle Mitarbeiter wendet. Bis dato hat etwa ein Viertel der Mitarbeiter diesen Kurs durchlaufen.

IM BLICKPUNKT: BEREICH MITARBEITER UND KULTUR

  • Effizientere Gestaltung der HR-Prozesse.
  • Weitere Fokussierung auf Schulungen in den Bereichen Management, Vertrieb und Materialkunde.
  • Erstellung einer konzernübergreifenden Vielfaltsstrategie.
  • Start eines Traineeprogramms für Neuankömmlinge mit dem Ziel einer Anstellung (Schweden).
  • Umsetzung von Sicherheitsrichtlinien.
  • Share this page